7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge
  1. Lachsöl
    Lachsöl

    Reich an Omega 3 Fettsäuren - Schonend verarbeitet

    Reicht für bis zu
    125 Tage (Hund) / 160 Tage (Katze)
    Bewertung:
    100%
    Ab 6,99 €
    Inhalt: 250 ml (2,80 € / 100 ml)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  2. Biotin Max Tabs
    Biotin Max Tabs

    Hochdosiertes Biotin + 6 weitere B-Vitamine, Folsäure & Zink

    Reicht für bis zu
    100 Tage (Hund) / 100 Tage (Katze)
    Bewertung:
    98%
    Ab 13,99 €
    Inhalt: 150 gr (9,33 € / 100 gr)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  3. Vitamin Complete Tabs
    Vitamin Complete Tabs

    11 Vitamine + Mineralien, Spurenelemente und Kurkuma

    Reicht für bis zu
    50 Tage (Hund) / 100 Tage (Katze)
    Bewertung:
    98%
    Ab 10,49 €
    Inhalt: 75 gr (13,99 € / 100 gr)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  4. Hanföl
    Hanföl

    Kaltgepresst - Ideales Omega 3 & 6 Fettsäuren-Verhältnis

    Reicht für bis zu
    250 Tage (Hund) / 500 Tage (Katze)
    Bewertung:
    100%
    Ab 13,99 €
    Inhalt: 500 ml (27,98 € / 1 l)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  5. Spirulina Max
    Spirulina Max

    100 % Spirulina Platensis - schonend verarbeitet

    Reicht für bis zu
    500 Tage (Hund) / 500 Tage (Katze)
    Bewertung:
    90%
    Ab 10,49 €
    Inhalt: 250 gr (4,20 € / 100 gr)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  6. Omega 3 Fusion
    Omega 3 Fusion

    Rapsöl, Lachsöl, Hanföl, Nachtkerzenöl & Schwarzkümmelöl

    Reicht für bis zu
    125 Tage - nur für Hunde geeignet
    Bewertung:
    100%
    Ab 10,49 €
    Inhalt: 250 ml (4,20 € / 100 ml)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten
  7. B-Komplex Tabs
    B-Komplex Tabs

    Mit 8 B-Vitaminen - Inkl. Vitamin K und Folsäure

    Reicht für bis zu
    100 Tage (Hund) / 200 Tage (Katze)
    Bewertung:
    100%
    Ab 13,99 €
    Inhalt: 50 gr (27,98 € / 100 gr)
    Inkl. 7% Steuern, exkl. Versandkosten

7 Artikel

pro Seite
In absteigender Reihenfolge

Fellwechsel beim Hund

Wie oft und warum wechseln Hunde ihr Fell?

Im Frühjahr und im Herbst findet beim Hund der Fellwechsel statt. Dieser ist nötig, da der Hund keine Schweißdrüsen am Körper besitzt. Um sich an wechselnde Außentemperaturen in Sommer und Winter anzupassen, muss der Hund die Stärke seines Fellkleides variieren. Dickes, gut isolierendes Fell im Winter; weniger wärmendes, luftiges Fell im Sommer – das ist die natürliche Art der Temperaturanpassung beim Hund. Zwar ist diese saisonale Haarerneuerung völlig natürlich und nützlich. Ganz unproblematisch ist sie aber nicht. Warum nicht? Weil der Bedarf an Nährstoffen in diesem Zeitraum deutlich steigt. Doch Sie können Ihren Hund beim Fellwechsel unterstützen! Äußerlich, durch Ausbürsten des Fells. Und innerlich, durch extra-eiweißhaltiges Futter, Omega 3 Öl und Vitamin B.

Nährstoffbedarf beim Fellwechsel

Hundehaare bestehen fast vollständig aus dem Faserprotein Keratin, das aus Eiweiß gebildet wird. Erneuert der Hund nun sein Fell, wird viel Eiweiß für den Fellwechsel gebraucht. Bei langhaarigen Rassen ist es fast ein Drittel des Nahrungseiweißes, das für die Fellerneuerung benötigt wird. Verständlich, dass diese Proteinmenge dann an anderer Stelle fehlt. Beim Fellwechsel ist es daher sinnvoll, auf einen größeren Eiweißanteil im Futter zu achten. Gleiches gilt für B-Vitamine, insbesondere Vitamin B7 – auch als Biotin bekannt. Biotin ist an der Keratinsynthese beteiligt. Ohne ausreichend hohen Biotin-Anteil im Futter können die Prozesse der Haarbildung und des Haarwachstums uner Umständen nicht in gewünschter Weise ablaufen. Ebenfalls an der Produktion von Hautzellen und Haaren beteiligt, ist Omega 3, wie es in Lachsöl zu finden ist. Auch von diesem Stoff benötigt der Hund beim Fellwechsel etwas mehr, denn Omega 3 Öl unterstützt eine gesunde, widerstandsfähige Haut und schönes, glänzendes Fell.

Warum ist die Extraversorgung so wichtig?

Generell ist der Haarwechsel bei Hunden eine anstrengende Zeit. Für den Hund sind Juckreiz und schuppige Haut an der Tagesordnung. Für den Halter stehen häufiges Fellbürsten und Staubsaugen auf dem Programm. Fehlen dem Tier nun noch die genannten Nährstoffe, kann der Fellwechsel unnötig lange dauern, weil die Haarbildung verlangsamt ist. Zudem kann das neue Haarkleid spärlich und stumpf aussehen oder brüchig und ungleichmäßig beschaffen sein. Kahle Stellen im Fellkleid weisen ebenfalls auf einen Nährstoffmangel hin. Hier ist es klüger, den Vierbeiner beim Fellwechsel nach Kräften zu unterstützen – mit Omega 3 aus Lachsöl, hochwertigem Protein und reichlich Vitamin B.